colour sense

Ursula Platzgummer

                                        
Ich besuchte die Schule in Steinmaur, und danach in Dielsdorf und erlernte den Beruf Konditorin-Confiseurin in der Confiserie Sprüngli. Während der Ausbildung entdeckte ich meine Kreativität und die Freude am Zeichnen, Malen, alten Schriften und am dreidimensionalen Arbeiten, wie z.B. das Modellieren von Marzipanfiguren, Zuckerziehen. Nach der Ausbildung hegte ich zwei Wünsche: Den Besuch der Kunstgewerbeschule oder eine Familie gründen, nach kurzem Überlegen entschied ich mich für das Zweite. 

Mein Leben war ausgefüllt mit der Erziehung meiner drei Kinder und nebenbei arbeitete ich im Verkauf. Mein grösster Wunsch, einmal ein eigenes Bild für ins Wohnzimmer zu malen, schob ich immer wieder hinaus: später, wenn die Kinder einmal…und so dekorierte ich die Geburtstagstorten meiner beiden Söhne und meiner Tochter, widmete mich der Kalligraphie, schrieb Urkunden für Firmen und Vereine, fing wieder an mit Bleistift, Tusch und Kohle zu zeichnen.
 
An Weihnachten 2005 bekam ich von meinem Lebenspartner eine Staffelei geschenkt mit der Aufforderung, endlich meine Träume in Angriff zu nehmen. Ich kaufte Leinwand, Acrylfarbe, Strukturpasten, Pinsel, Spachtel und Bücher, las nächtelang, sah mir DVD’s an, lernte und versuchte das Gelernte umzusetzen und experimentierte. So entstanden meine ersten Bilder, Blumenbilder, abstrakte Bilder und Akte. Das Hobby wurde schnell zur Leidenschaft.

 

Ich liebe es mit verschiedenen Materialen und Farben zu experimentieren, z.B. male ich mit Pastellkreide über AcryLfarbe um dem Bild Weichheit zu verleihen, Ganz besonders fasziniert mich die Aktmalerei. In diesen Bildern fällt es mir leicht, mittels Körpersprache und Farben, sinnliche, provokative, freche oder fröhliche Gefühle und Stimmungen auszudrücken. 

Meine Bilder sind geprägt von intensiven Farben. Meine Welt ist bunt, ich liebe leuchtende Farben, der Alltag und vor allem der Winter ist grau genug, deshalb umgebe ich mich gerne mit Farben. Farben beeinflussen das Wohlgefühl der Menschen. Mein grösster Wunsch ist es, dass meine Bilder den Betrachter berühren, die Welt bunter erscheinen lassen.

Im Oktober 2009 realisierte ich meine erste Ausstellung im Restaurant Binario in Fehraltorf. Ermutigt durch meinen Lebenspartner und meine Freunde wagte ich diesen Schritt in die Öffentlichkeit. 

Motiviert durch die vielen positiven Rückmeldungen, schönen Erlebnisse und Erfolge, realisierte ich im Juli 2010 eine weitere Ausstellung in Winterthur-Seen im Restaurant Grüntal.  

Im September 2010: Ausstellung im i9 in Regensdorf.

 

01.2011-03.2012:

Ausbildung mit Zertifikat Malleiterin/Maltherapeutin im IHK 

04.2012-09.2013:

Ausbildung mit Diplomabschluss Maltherapeutin im IHK

10.2011-04.2012:

Praktikum in einer therapeutischen Kleingruppe, malen mit Kindern und Jugendlichen

10.2012-02.2013:

Praktikum, malen mit Menschen mit Beeinträchtigung

11.2013-

Ausbildung Lösungsorientiertes Malen (LOM) Abschluss November 2015

01.2013-06.2015

Arbeitsassistenz, Begleitung von Menschen mit Autismus am Arbeitsplatz

06.2015-

Fachleiterin Ausgleichsatelier mit Menschen mit einer Beeinträchtigung

 

Leidenschaft:   

Malen 

 

Hobby:                

Lesen, Geschichten schreiben

Literatur und Kunst

Musik von Klassisch bis Rock

 

Motto:                  

Es gibt nichts, was man nicht lernen kann, solange man

offen für Neues ist.

Das einzige Beständige im Leben ist die Veränderung.